Personalbeurteilung und leistungsorientierte Bezahlung

Abstract

Personalbeurteilung wird in der öffentlichen Verwaltung seit langer Zeit betrieben. Im Rahmen der Einführung der leistungsorientierten Bezahlung (LOB) hat sich ihre Bedeutung jedoch erheblich gesteigert. Der Beitrag erörtert die konzeptionellen Grundlagen der beiden Instrumente und geht anschließend auf das theoretische Fundament und die empirischen Probleme der LOB ein. Er schließt mit einer kritischen Betrachtung der LOB und Umsetzungsempfehlungen.

Publication
In C. Reichard, S. Veit, & G. Wewer (Eds.), Handbuch zur Verwaltungsreform (pp. 407-417). Berlin: Springer